Musiklager Blog 2021

Mehr Fotos vom Lager gibt’s HIER

Donnerstag, 21.10.2021

Putzen und schrubben gehört auch zu einem Musiklager. Damit sind nicht nur WCs und Pfannen gemeint sondern auch unsere Instrumente brauchen ihre Pflege. Unter den kompetenten Instruktionen der Registerleiter erstrahlten alle Instrumente wieder in ihrem engelsgleichen Glanz.

In Zeiten des Wahnsinns beruhen wir uns gerne auf altbekannte Werte wie Wetten Dass …?“, moderiert und von unserer vereinsinternen Moderatorinnen Thomas Gottschalkine (aka Tamara Stieger) und Gina Hengartner (aka Michelle Hunziker).

Mit prominenten Gästen wie dem adipösen Blondschopf Donald Trump, einer stimmkräftigen Lady Gaga oder der vollen
Breitseite von Kim Kardashian durften wir einen unterhaltsames Abendprogramm geniessen.
„MÄÄÄÄÄÄÄH … MÄÄÄÄÄÄÄÄH“ und Shaun das Schaf blökte ebenfalls durch den Saal.

Und s Ässa isch deliziös, köstlich, ein Gaumenschmaus, unvergesslich, hervorragend gsi.

Mittwoch, 20.10.2021:
Nach einem, naja eher einfacherem Weckdienst, (Der Schreibende schlief weiter und hatte am Vortag Weckdienst #Dudelsackforever) starteten wir nach dem Frühstück und Morgensport mit vollem Enthusiasmus in die nächsten Register und Gesamtproben. Jetzt dürfen die Registerleiter/-innen und die Dirigenten bereits die Feinschliffe in Angriff nehmen. Nach dem „wärschaften“ Mittag, es gab liberamentig feine Älplermagronen mit Apfelmus, fuhr die ganze Rasselbande mit dem Bus nach Rothrist in das Hallenbad. Ja, nach zwei Jahren Pause für die BB und JUMO in einem Wasserbecken hatten die Bademeister und die Leiter alle Hände voll zu tun, um die Mädchen und Jungs in Schacht zu halten. Nach rassigen Fajitas verbrachten die Kinder und Jugendlichen den Abend bei einem Postenlauf im Lagerhaus mit diversen Gruppengeschicklichkeitsspielen. Die Disco rundete den actiongeladenen Tag ab. Die „Nachtwächter“ konnten auch früh ins Bett, da die müden und ausgelaugten, jedoch glücklichen Musikanten sofort die Augen schlossen. Auch hier schliesse ich meinen Blog.
Gute Nacht liebes Tagesbuch und schlaf gut (und schnarche nicht mehr so laut) /ak

Dienstag, 19.10.2021:
Die Schotten setzten sie im Krieg zur Einschüchterung ein — bei uns werden die Kinderlein von den vereinseigenen Dudelsäcken aus ihren süssen Träumen gerissen. FrischFrohFröhlich startete der Tag mit der ersten gemeinsamen Gesamtprobe. Abwechslung, frischer Wind und besonders freie Köpfe brachte uns nach der Grillade beim „Aussenzmittag“ die zweistündige Wanderung auf dem Vorderwalder Erlebnispfad. Geduscht und munter wurde noch vor dem fein verdientem Lasagnenznacht eine Probesaison eingelegt. Mit hochgelegten Füssen und müden Beinen durften wir den ereignisreichen Tag beim Kinoabend mit Popcorn und M&M’s ausklingen lassen.

Montag, 18.10.2021:
Die drei Gesangs-Hexen haben heute morgen mit ihren schrillen Klängen die wilde Meute geweckt. Der Morgen stand wieder ganz im Zeichen unseres Lagermottos: Proben, Proben, Proben 🙂
Captain Risi und seine fischenden Küchenkameraden sorgten für Bäuche voll mit Fischstäbli, Hörpfel und Spinat. Am Nachmittag war das Wetter so gut, dass sogar draussen geprobt werden konnte.

Am Abend ging’s wieder nach draussen und bei einem Geländespiel mussten die vier Gruppen mit verschiedenen Hilfsmittel Popcorn zubereiten. Dank Beat’s Geburtstag durften wir danach einen sehr feinen Kuchen als Bettmümpfeli geniessen. Hiermit mal ein grosses Dankeschön an unsere super Küchencrew die von früh Morgens bis spät Abends in der Küche stehen. An dieser Stelle bitten wir auch um Verständnis wenn die Kinder mit ein paar Kilos mehr nach Hause kommen.

Sonntag – 17.10.2021:
Mit lauten Glissandi von Posaunist Alex wurden die Kinder um Punkt 7:30 Uhr geweckt. Der herrliche Duft von frischem Zopf lockte dann sofort in den Esssaal. Nach dem obligaten Morgensport um 9 Uhr wurde fleissig in Register- und Gesamtproben geübt. Der leckere Hamburger wurde nach dem Mittag draussen beim Spiel „Bernersennahund“ verdaut. Danach ging es weiter mit proben, proben, proben.
Gemütlich ging es nach dem Znacht weiter mit einem Spieleabend, bevor dann in der Disco wieder getanzt, gesungen und geschwitzt wurde.

Samstag – 16.10.2021:
Juhu – endlich geht’s los und wir verreisen ins Musiklager.
Um 12:30 Uhr trafen sich die 47 Kinder und 16 Leiterinnen und Leiter beim Friedhofparkplatz. Etwas später ging es dann mit dem Car Richtung Aargau nach Vordemwald. Nach dem Einpuffen der Zimmer und dem Einrichten der Proberäume wurde vor dem Znacht bereits eine Stunde geprobt. Das Küchenteam mit Küsche Risi verwöhnten die Gruppe mit feinen Spaghetti.

Am Abend gings bei einem Strategiespiel darum von verwirrten und verkleideten Leiter Informationen und Gegenstände zu kriegen. Der erste Tag ging dann mit der legendären Disco zu Ende.